Fakultäten der RUB » Fakultät für Sportwissenschaft » Sportpädagogik und Sportdidaktik


Lehr- und Forschungsbereich Sportpädagogik und Sportdidaktik

Anschrift: Gesundheitscampus-Nord 10, 44801 Bochum | E-Mail

6. Bochumer Schulsporttag - Zwischen Trends & Traditionen

Am 18. September 2019 findet der sechste Bochumer Schulsporttag auf den Anlagen der Ruhr-Universität Bochum statt. Eingeladen sind Sportlehrkräfte aller Schulformen und Interessierte, die gerne die ein oder andere neue Praxisidee für den Sport mit Kindern und Jugendlichen gewinnen möchten. Wir freuen uns sehr euch das neue vielfältig gestaltete Workshop-Programm präsentieren zu können.

Hier klicken & direkt zum Anmeldeverfahren


euRUBvision Event 10. Mai 2019

Der Eurovision Songcontest verbindet – nicht nur über Ländergrenzen hinweg, sondern auch über Berufs- und Institutsgruppen hinaus. Zur Facebook-Veranstaltung geht es hier.

weiterlesen


Ringvorlesung: Kulturelle Bildung: Muss das sein oder kann das weg? And can it be translated?

Shakespeare für Manager? Theater spielende Ingenieure? Welche Potenziale bieten künstlerisch-ästhetische Ansätze für Forschung und Hochschullehre? Die Ringvorlesung eröffnet einen kaleidoskopischen und internationalen Blick auf Diskurse und Praxen Kultureller Bildung.
Eine Programmübersicht findet ihr hier.


Forschendes Lernen im Sportunterricht

Das Universitätsprogramm Forschendes Lernen fördert neue Lehrkonzepte im Bachelor-/Masterstudium. RUB-Lehrende haben viermal im Jahr die Chance sich mit ihren Ideen um ein Projekt im forschenden Lernen zu bewerben.

Nicht nur etwas für Lehrende: Einen Erfahrungsbericht von Sebastian Haardt (M.Ed.) über das Seminar von Kim Lipinski und die Vorteile für Studierende findet ihr hier.


Ästhetik und Kreativität im Sport

Mit ihrem Artikel im neuen Handbuch Grundlagen von Sport und Sportwissenschaft (Springer Verlag: Güllich, A. & Krüger, M.), beleuchten Antje Klinge und Mechthild Schütte ausgehend von unterschiedlichen ästhetischen und kreativen Sportpraktiken die Begriffe des Ästhetischen und Kreativen in ihrer Vieldeutigkeit, aber auch semantischen Unschärfe näher.

weiterlesen