Studienschwerpunkt
Freizeit-Gesundheit-Training

Absolventen stellen sich vor



Studienziele

Vermittlung von Kompetenzen zum Analysieren, Planen, Durchführen und Evaluieren von Bewegungsangeboten in den Bereichen Freizeit, Gesundheit und Training. Dabei werden sowohl traditionelle Sportarten als auch moderne Bewegungsangebote und freizeitsportliche Trends angesprochen.


Studiencharakter

Das Studium im Studienschwerpunkt Freizeit-Gesundheit-Training hat einen engen Bezug zu praktischen Anwendungsfeldern. Das umfangreiche Wahlangebot ermöglicht einerseits ein breit gefächertes Studium und lässt andererseits eine Profilbildung z. B. in den Bereichen Gesundheit, Fitness, Verein/Verband, Tourismus zu.


Studieninhalte

  • Gesellschafts- und trainingswissenschaftliche Grundlagen in den Bereichen Freizeit- und Gesundheitssport
  • Berufsfeldorientierte Bewegungsangebote und Lehrübungen (z. B. Rückenschule, Aquatraining, Angebote im Trend-, Abenteuer- und Erlebnissport)
  • Sport und Bewegung in verschiedenen Anwendungsfeldern und mit spezifischen Adressaten (z. B. Sport im Betrieb, Verein, Fitnessstudio, Tourismus sowie Sport mit Älteren)
  • Sport und Marketing

Berufsfelder

  • Sportvereine, -verbände, öffentliche Sportverwaltung
  • Hochschule, Schule, sonstige Bildungseinrichtungen
  • Medien, Sportartikelindustrie und Handel
  • Betriebssport, touristische Sportanbieter
  • Freizeitsportanlagen (z. B. Fitnessstudios, Multifunktionsanlagen)
  • Sportbezogene Dienstleistungen (z. B. Personal Training, Leistungsdiagnostik, Gesundheitsberatung)

Koordinatoren des Studienschwerpunkt FGT

Akad. Dir. Marianne Bäcker
Telefon: 0234/32-23877
Raum: 2.133
Sprechzeiten:
Di., 10:30 bis 11:30 Uhr

Dr. Arno Krombholz
Telefon: 0234/32-28451
Raum: 2.131
Sprechzeiten:
Di., 14:00 bis 15:00 Uhr

Isabel Russell-Wells
Telefon: 0234/32-22118
Raum: 2.132
Sprechzeiten:
Mo., 08:00 bis 11:00 Uhr
Mi., 13:00 bis 16:00 Uhr
Fr., 08:00 bis 11:00 Uhr

Links/Downloads