COME TOGETHER - SCHÜLERINNEN TREFFEN SPORTSTUDIERENDE UND SPORTWISSENSCHAFTLERINNEN

Aufbauend auf dem Vorjahresprojekt möchte die Fakultät für Sportwissenschaft den Anteil an weiblichen Studierenden mit dem laufenden Lore-Agnes-Projekt weiter steigern. Neben Informationsveranstaltungen an Schulen werden kurze Videobeiträge mit Studentinnen gedreht, die dazu motivieren, ein Sportstudium aufzunehmen. Im Rahmen einer COME TOGETHER Veranstaltung wird dies durch den Austausch mit Sportstudierenden und berufstätigen Sportwissenschaftlerinnen unterstützt.
Informationsflyer für Schulen zum Projekt .
Come together für Schülerinnen.

SPORT studieren an der RUB





Für Schülerinnen attraktiv – ein Sportstudium und das Berufsfeld Sport

Seit 2016 führt die Fakultät im Rahmen eines Lore-Agnes-Projektes zur Gleichstellung Informationsveranstaltungen für Mädchen an Schulen durch. Ziel ist es, weibliche Jugendliche für ein zukünftiges Sportstudium zu interessieren, die Studiengänge sowie Schwerpunkte vorzustellen und mögliche Tätigkeiten im Sport anhand von Berufsportraits von Sportwissenschaftlerinnen aufzuzeigen.
Die entstandene Bröschüre finden Sie hier.

weiterlesen


Learning Café und Team Time-Out

Zur Förderung des weiblichen sportwissenschaftlichen Nachwuchses veranstaltete die Fakultät 2012 ein Learning Café, in dem sich Interessierte in einem informellen Austausch sowie moderierten ExpertInnengesprächen über Fragen rund um sportwissenschaftliche Qualifikation und Laufbahnplanung informieren konnten. Zudem trafen sich sportwissenschaftliche Promovendinnen für einen zweitägigen Workshop zu aktuellen Forschungsfragen in der Sportpädagogik.

weiterlesen


AUF DIE PLÄTZE... Sportwissenschaftlerinnen auf dem Weg in das Berufsfeld Sport

Im Rahmen des von der RUB geförderten Projekts „Frauen ins Berufsfeld Sport“ wurde 2003 das Filmprojekt „AUF DIE PLÄTZE… Sportwissenschaftlerinnen auf dem Weg in das Berufsfeld Sport“ verwirklicht, um bereitzustellen. Mit dem Film entstand ein interessantes Informations- und Diskussionsmaterial, das zeigt, wie unterschiedlich die beruflichen Wege, Beschäftigungsverhältnisse und Aufgaben sein können…

weiterlesen


„Sportstudium – typisch männlich!?“

Ausgehend von der deutlichen Unterrepräsentanz weiblicher Sportstudierender wurde 2001 im Rahmen des Projektes „Sportstudium – typisch männlich?“ eine Befragung von Schülerinnen und Schülern sowie von Sportstudentinnen zu ihrer Studienmotivation und Studiensituation durchgeführt. Aus den Ergebnissen wurden verschiedene Maßnahmen zur Steigerung des Anteils an Sportstudentinnen abgeleitet…

weiterlesen


Kontakt

Dez. Gleichstelungsbeauftragte
Dr. Mechthild Schütte
Telefon: 0234/32-23813
Raum: SW - 2.125

Vertreterin – MTV
Monika Hollstein
Telefon: 0234/32-22118
Raum: SW - 2.132

Studentische Vertreterin
Hannah Schmidt
Telefon: 0234/32-27906
Raum: SW - 0.083


Gleichstellungsportal der RUB

weiterlesen