DVS-Tagung 2015 - Programm

Wissenschaftliches Programm

Das wissenschaftliche Programm (Stand 09.04.2015) kann unter folgendem Punkt als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Wissenschaftliches Programm.pdf
Stand 16.04.2015
(160.0 kB)


Donnerstag, 30.04.2015

12.30 Eröffnung
13.00 Hauptvortrag  (Dr. E. Serwe-Pandrick)
14.15 Pause
14.45 Arbeitskreise Teil 1
16.15 Pause
16.45 Sitzung der DVS-Sektion Sportpädagogik
18.30 Abendprogramm Sportfest

Freitag, 01.05.2015

  9.30 Arbeitskreise Teil 2
11.00 Pause
11.30 Arbeitskreise Teil 3
13.00 Mittagspause
14.15 Hauptvortrag  (Prof. Dr. A. Gruschka)
15.30 Postersession Teil 1
16.00 Pause
16.15 Arbeitskreise Teil 4
17.45 Pause
18.00 Postersession
19.00 Abendprogramm Fabrica Italiana

Samstag, 02.05.2015

  9.30 Arbeitskreise Teil 5
11.00 Pause
11.30 Hauptvortrag  (Prof. Dr. N. Neuber)
12.45 Abschluss

 

Hauptreferenten


Dr. Esther Serwe-Pandrick

Der Feind in meinem Fach? 'Reflektierte Praxis' zwischen dem Anspruch des Machens und dem Aufstand des Denkens im Sportunterricht

Was wissen wir eigentlich über die Unterrichtpraxis? Ist sie Bezugspunkt unserer Forschung? Welche Widersprüche von Anspruch und Wirklichkeit zeigen sich in der sportpädagogischen Praxis? Von welchen Störungen, Widerständen und Abweichungen vom Geplanten ist Sportunterricht geprägt? Wie können sie offen gelegt, erfasst werden und wie sind sie darstellbar? Was sind ihre Ursachen? Wie sind übliche (und unübliche) Unterrichtspraxen soziologisch oder kommunikationstheoretisch zu deuten? Gibt es eine Praxeologie von Sportunterricht oder: warum gibt es keine Praxeologie, die nach der impliziten Logik sportpädagogischer Praxis fragt?

- Akademische Rätin im Abeitsbereich Sportpädagogik


Prof. Dr. Andreas Gruschka

Von der Pädagogik zu den "Bildungswissenschaften" und wieder zurück?

Wie kommt die Sportpädagogik überhaupt zu ihren Erkenntnissen im multidisziplinären Gefüge der Wissenschaften? Welchen Nutzen hat oder kann die sportpädagogische Theoriebildung für die sportunterrichtliche Praxis haben? Welche Konsequenzen haben neue (und alte) Erkenntnisse z.B. aus der Gehirnforschung, der Philosophie und der Trainings- und Bewegungswissenschaft für praktisches Sportlehrer-/innenhandeln?

- Universitätsprofessor, Schwerpunkte der Lehre und Forschung: Kritische Theorie der Pädagogik


Prof. Dr. Nils Neuber

Von der Praxis zur Theorie – und wieder zurück? Sportlehrerbildung als Forschungs- und Gestaltungsaufgabe

Welche Konsequenzen lassen sich für die Entwicklung von Lehrer-/innenprofessionalität daraus ziehen? Welche neueren Vorstöße zur Reformierung der Lehrer(aus)bildungsphasen leiten sich daraus ab? Welche innovativen Veranstaltungsformate gibt es bereits? Was heißt das für das Selbstverständnis der Sportpädagogik als wissenschaftliches Teildisziplin und Fachpraxis der Sportwissenschaft? Wie kann sich eine reformierte sportpädagogische Theoriebildung in der Praxis von Sportunterricht niederschlagen?

- Universitätsprofessor, Schwerpunkte in Lehre und Forschung: Bildung und Unterricht im Sport)
- Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Lehrerbildung


Rahmenprogramm


Donnerstag, 30.04.2015: Sportfest



Der gemeinsame Abend am Donnerstag steht ganz im Sinne des Tagungsthemas. Nach den theoretischen Einheiten über den Tag hinweg, kann die Praxis im Rahmen eines Sportfestes erprobt werden. Es stehen mehrere Bewegungsangebote zur Verfügung, bevor der Abend in gemütlicher Sportfest-Atmosphäre ausklingt.Für das leibliche Wohl ist - wie auf jedem Sportfest - natürlich gesorgt.


Freitag, 01.05.2015: Fabbrica Italiana



Das Abendprogramm am Freitag findet direkt am Kemnader See statt. In der Fabbrica Italiana erwartet Sie ein italienisches Buffet und ein schöner Ausblick auf die Ruhr.


Aktuelles

Wir freuen uns, das wissenschaftliche Programm veröffentlichen zu können.

Anmeldung

Anmeldeschluss war der 15.03.2015. Vor Ort können noch Tageskarten erworben werden.

Kontakt

Norbert Gissel
RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM
Fakultät für Sportwissenschaft
Haus Nr. 10, Raum 2.083,
Gesundheitscampus Nord,
D-44801 Bochum
DVS2015@rub.de

Anreise

Hier finden Sie eine Beschreibung der Anfahrt.

Downloads


Wissenschaftliches Programm.pdf
(160.0 kB)

Call For Papers
(193.6 kB)

Inhaltliche Grundlegung
(103.9 kB)

Muster-Abstract
(29.2 kB)

Partner