DVS Tagung - Kommission Sportgeschichte
Fakultäten der RUB » Fakultät für Sportwissenschaft


Neue Forschung zur Kulturgeschichte des Sports

Jahrestagung der dvs-Sektion Sportgeschichte 21. bis 22. September 2017 in Bochum

Der Verlauf der Geschichtswissenschaft war in den vergangenen Jahrzehnten von mehreren Paradigmenwechseln gekennzeichnet: Von einer überwiegend historistischen Ausrichtung ging die Entwicklung, grob und verkürzt gesagt, hin zur Gesellschaftsgeschichte und schließlich hin zur sogenannten „Neuen Kulturgeschichte“. Deren Vertreter/innen sind stark beeinflusst von postmodernen Ansätzen im Gefolge des linguistic turn und zielen in ihren Studien in erster Linie auf die Sinnkonstruktionen und Wirklichkeitsdeutungen, die das Denken und Handeln von Menschen in der Vergangenheit prägten. Bei bestimmten Themen wie Körper, Geschlecht, Ethnizität oder Klasse haben sich solche Ansätze als dominant herauskristallisiert.

Im Gefolge dieser kulturwissenschaftlichen Wende sind auch in der Sportgeschichte in den vergangenen Jahren verstärkt Arbeiten entstanden, die nach den Konstruktions- und Reproduktionsmechanismen entsprechender Identitäten fragen. Diese Entwicklung möchten wir aufgreifen und auf der Jahrestagung der dvs-Sektion Sportgeschichte Perspektiven einer Kulturgeschichte des Sports diskutieren. Wir freuen uns zum einen über Beiträge, die eher einen theoretisch-methodischen Schwerpunkt legen: Was verstehen wir unter „Kultur“, welche weiteren Schlüsselkonzepte stehen damit im Zusammenhang und wie lassen sie sich für sportgeschichtliche Themen analytisch fruchtbar machen? Trotz des Fokus der Neuen Kulturgeschichte auf Wirklichkeitskonstruktionen ist das, was unter „Kulturgeschichte“ verstanden wird, keineswegs einheitlich definiert, so dass spannende Diskussionen in dieser Hinsicht zu erwarten sind.

Zum anderen möchten wir Beiträge diskutieren, die in der konkreten Quellenanalyse mit einem kulturgeschichtlichen Vokabular – egal in welcher Form – gearbeitet haben. Gerade die Offenheit des kulturwissenschaftlichen Forschungsprogramms bietet die Chance, unterschiedliche methodische Zugänge und Inhalte miteinander in Dialog zu bringen.

 

WEITERE INFORMATIONEN & CALL FOR PAPERS

 

Meldeadressen

Anmeldung als Teilnehmer/in bis 21. August 2017 bei:
Christian Mengert
E-Mail: christian.mengert@rub.de

Einreichung der Abstracts bis 1. August 2017 bei:
Prof. Dr. Sandra Günter
E-Mail: sandra.guenter@sportwiss.uni-hannover.de

Für weitere Informationen den Flyer anklicken.

Allgemeine Information Vortragende

Allgemeine Informationen Teilnehmende

Tagungsleitung

Prof. Dr. Andreas Luh
Lehr- und Forschungsbereich Sportgeschichte

Prof. Dr. Norbert Gissel
Lehr- und Forschungsbereich Sportpädagogik/Sportdidaktik

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Sportwissenschaft
Gesundheitscampus - Nord 10
44801 Bochum

Anreise

Unterkunft

Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie in dem verlinkten Dokument. Bei Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist "Bochum Markstr." die nächstgelegene Haltestelle zum Tagungsort.

Hotelempfehlungen

Anreise: 21/09/2017 

Abreise: 23/09/2017

Arrangement: 15 Zimmer der Kategorie III zu je 50€ pro Nacht

Die Zimmer können mit dem Stichwort „Sportgeschichte“

unter http://www.lsi-bochum.de/wohnen/reservierung.html

abgerufen werden.

Nicht abgerufene Zimmer gehen nach dem 31.08.17 zurück in den freien Verkauf.

Partner

Bisp Logo